Home
Hotel ARCA
Romana English Deutsch
Du bist in der Abteilung: Donaudelta Flora

 

 
 

Die Flora des Donaudeltas ist extrem reich ( 2 383 Spezies) und entwickelt sich auf drei Niveaus:

  • Pflanzen mit schwimmenden Blättern (die weiße Lilie, die gelbe Lilie, der Froschbiss, die Wasserkastanie, Kamm-Laichkraut),
  • Flußfpflanzen (Schilf, Binse, Wasserfarnkraut, Wasserkresse, Wasserminze, Wasserschierling) und
  • Trockenpflanzen (die Silberweide, die Pappel, die Erle, die Asche, gemischte Wälder).

Die Vegetation des Deltas ist grossteils eine Vegetation spezifisch für die Moore (Schilf, Rohr, Segge, in Verbindung mit der Zwergweide) und besetzt über 70% aus der gesamten Oberfläche.

6% der Oberfläche des Deltas sind Haine, Wälder aus Weiden, Esche, Erle, Pappel. Diese Bäume wachsen am Land des Flusses und werden von Zeit zu Zeit überflutet.

Die Wasseraugen sind bedeckt mit Wasserpflanzen: Seerosen (Nymphea sp., Nuphar), die Wasserkastenie (Trapa natans), Seepflanzen (Potamogeton sp.), Algen (Myriophyllum sp.), fleischfressende Pflanzen (Utricularia sp.) und besetzen 2% der Oberfläche des Deltas.

Schwimmende Insel ( eine schwimmende Schicht von dickem Schilfrohr von 1-1,6m, gebildet aus der Verflechtung der Wurzelstöcke, der Wurzeln, verflochten mit Humus, und Anschwemmungen die sich abgesetzt haben) besetzen eine Oberfläche von ungefähr 2000 ha. Sie werden oft von dem Wind bewegt und können Schwierigkeiten bereiten bei dem Überqueren oder dem Zugang zu den Seen.

Es gibt ebenfalls Wälder - Letea (2825 ha) und Caraorman (2250 ha), entwickelt in den unteren und feuchteren Zonen zwischen den Sandschichten genannt “hasmace” bestehend aus grauer Stieleiche, Eiche, Esche, Pappel, Ulme, etc.

Ein Merkmal des Letea Waldes ist die Vielfalt der Kriechpflanzen (Periploca graeca- Liane, Hedera helix - Efeu, Vitis silvestris - Rebe, Humulus lupulus - Hopfen, Clematis vitalba - Waldreben) die dem Wald ein unterptropischen Aussehen verleihen. Auf dem Sandboden treffen wir auch andere Spezies an: Convolvulus persicus, Merendera sobolifera und Ephedra dystachia.

In der südlichen Seite des Waldes Caraorman gibt es monumentale Exemplare von Eiche, mit einem Durchmesser zwischen 4,20 - 4,70 m.

Wälder - Letea

  ANPC   I   RBDD  

Über uns   I   ARCA Hotel    I   Programme   I  Virtuelle Tour   I   Photogallerie   I  Donaudelta   I   Kontakt   I   Reservierungen

© 2012 Ciconia Travel -  All rights reserved
Entworfen von Debit Services SRL